AGB


Allgemeine GeschÀftsbedingungen

SXILLS – ATHLETES TRAINING CLUB

1.
SXILLS – Athletes Training Club, nachfolgend auch „sxills“ genannt, ist ein von der Kuraby, Alexis & Tuna, Cem GbR, eingetragen in Deutschland mit Sitz in 10829 Berlin, Torgauer Straße 12-15, gefĂŒhrter Sport- und Fitness Club.

2.
Nutzungsvereinbarung
Die Clubmitgliedschaft kommt mit dem Erwerb eines Personal Training Stundenkontingents, einer 10er Karte oder einer regulĂ€ren sxills-Mitgliedschaft ĂŒber die vereinbarten Leistungen zustande. Nach Zahlungseingang können die vereinbarten Leistungen des skills genutzt werden. Der Beitrag fĂŒr die Mitgliedschaft im sxills setzt
sich aus einer bei der Aufnahme in den Club zu zahlenden Monatsbeitrag oder einem Jahresbeitrag oder einer Einmalzahlung entsprechend der aktuellen Preisliste zusammen. Die Mitgliedschaft im skills gewĂ€hrt dem Clubmitglied Zugang zu den angegebenen Einrichtungen des Clubs wĂ€hrend der angegebenen  Gruppenkurszeiten. Die geltenden Kurszeiten werden durch gesonderten Aushang sowie auf der firmeneigenen Internetseite bekannt gegeben. Etwaige „Open-Gym“ Kurse werden ebenfalls gesondert bekannt gegeben.
Durch einen sxills-Online-Zugang erhĂ€lt das Mitglied die Möglichkeit Termine zu vereinbaren. Die Mitgliedschaft und 10er-Karte ist höchstpersönlich und nicht verĂ€ußerbar oder sonst auf Dritte ĂŒbertragbar. Der Club ist daher berechtigt, bei Abschluss eines Mitgliedsvertrages eine Kopie des Personalausweises, Reisepasses oder des FĂŒhrerscheins zu verlangen. Die persönliche Identifikation in Form einer Mitgliedskarte/Mitgliedsnummer berechtigt den Zugang zum SXILLS – Athletes Training Club. Ohne diese kann dem Mitglied der Zugang zum Club verweigert werden. Sie darf weder anderen Clubmitgliedern noch Dritten verliehen, vermietet oder sonst zur
Nutzung ĂŒberlassen und ĂŒbergeben werden.
Die Mitgliedschaft im SXILLS – Athletes Training Club berechtigt das Clubmitglied zur Nutzung der kostenfreien Einrichtungen im Sportbereich. DarĂŒber hinaus kann das Mitglied aktuelle Leistungsbeschreibungen sowie weitere Informationen ĂŒber zusĂ€tzliche Vorteile der jeweiligen Mitgliedschaften entsprechend separat vom Club erhalten.

3.
Berechtigung
Die Mitgliedschaft im SXILLS – Athletes Training Club gilt fĂŒr Erwachsene und kann von Personen ab Vollendung des 18. Lebensjahres erworben werden.

4. Vertragsbeginn
Die vertraglich vereinbarte Erstlaufzeit wird jeweils ab dem nĂ€chsten Ersten des Folgemonats gezĂ€hlt. Liegt der Vertragsbeginn innerhalb eines laufenden Monats, so wird der Mitgliedsbeitrag fĂŒr diesen Zeitraum bis zum  nĂ€chsten Ersten anteilig berechnet (Pro Rata). Nach Entrichtung/Einzug der BetrĂ€ge ist das Clubmitglied berechtigt,
die Clubeinrichtungen entsprechend dem bestehenden Vertragsumfang zu nutzen.

5.
Laufzeit
Die Mitgliedschaften des SXILLS – Athletes Training Club haben eine Erstlaufzeit von mindestens 6 Monaten. Diese ist als Festlaufzeit zu verstehen. Bis zum Ende dieses Zeitraumes besteht kein Recht zur ordentlichen KĂŒndigung des Vertrages.  Die Mitgliedschaft verlĂ€ngert sich automatisch um 3 Monate, sollte keine
schriftliche KĂŒndigung durch das Mitglied erfolgen. Mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende eines Monats ist die Mitgliedschaft ordentlich und schriftlich unter Einhaltung der etwaig geltenden VertragsverlĂ€ngerung kĂŒndbar.

Die 10er-Karte des Athletes Training Club berechtigt das Mitglied zur Teilnahme an 10 Gruppentrainings bzw. 10 regulĂ€ren Terminvereinbarungen. Die 10er-Karte hat eine Geltungsdauer von 3 Monaten und endet automatisch. Die 10er-Karte ist personengebunden und nicht ĂŒbertragbar. Das Aufstocken/Herabstufen einer Mitgliedschaft auf ein höheres/niedrigeres Kurseinheiten-Kontingent ist schriftlich zum Ende eines jeden Vertragsmonats möglich, wodurch die Vertragslaufzeit von 6 Monaten erneut beginnt.
6.
Art und Umfang der Mitgliedschaft:
Der in der limitierten Mitgliedschaft bzw. der 10er Karte vereinbarte Leistungsumfang berechtigt den Vertragspartner zur Teilnahme an den festgelegten Kursen je nach entsprechendem Kurseinheitenkontingent pro Woche. Bei einer unlimitierten Mitgliedschaft ist der Vertragspartner berechtigt tĂ€glich das aktuelle Kursangebot als auch das „Open Gym“ zu nutzen. Sowohl bei limitierten als auch bei unlimitierten Mitgliedschaften sind gesondert ausgepriesene kostenpflichtige Kurse nicht im Leistungsumfang inkludiert.

7.
Anmeldung fĂŒr die Teilnahme an Gruppenkursen
Um an den vom SXILLS – Athletes Training Club ausgeschriebenen Kursen teilnehmen zu können sind im Vorfeld Technik-Kurse des sxills erforderlich.

Die Anmeldung des Mitgliedes zu den zeitlich festgelegten Kursen erfolgt Online je nach VerfĂŒgbarkeit des Kurses. Hierzu erhĂ€lt das Mitglied einen persönlichen Kunden-Login. Bei VersĂ€umnis der vorherigen Terminbuchung kann eine Teilnahme an den Kursen nicht gewĂ€hrleistet werden.  Ebenso verfallen nichtgebuchte Stundenkontingente am Ende einer jeden Kalenderwoche (Sonntag um 24:00 Uhr) und können nicht in eine andere Woche ĂŒbertragen werden. Das Mitglied hat daher kein Recht, bei versĂ€umter Kursanmeldung, MitgliedsbeitrĂ€ge zur RĂŒckerstattung  geltend zu machen oder offene Stundenkontinente auf Dritte zu ĂŒbertragen.

Im Rahmen der „Open Gym“ – Zeiten hat das Mitglied die Möglichkeit, die FlĂ€che und die GerĂ€te zu nutzen, wobei KEIN angeleitetes oder beaufsichtigtes Training angeboten wird. Sowohl das „Open Gym“ als auch die Technik-Kurse sind Online zu buchen und werden mit der 10er Karte bzw. dem Kurseinheiten-Kontingent verrechnet.

8.
Stornierung
Die Termine fĂŒr Gruppenkurse können durch das Mitglied 12 Stunden vor Kursbeginn Online storniert werden. Andernfalls wird das Kurseinheiten-Kontingent des Mitgliedes mit dieser Einheit belastet.
Bei der Stornierung von Personal Training Stunden ist dies dem sxills mind. 24 Stunden vorher mitzuteilen, damit keine StornierungsgebĂŒhren erhoben werden und die stornierte Stunde dem Stundenkontingent des Mitgliedes gutgeschrieben werden kann. Bei zu spĂ€ter Stornierung wird das Stundenkontingent des Mitgliedes mit der jeweiligen Einheit belastet.

9.
Zahlung/Abbuchung
Die MonatsbeitrĂ€ge der SXILLS – Mitgliedschaft werden dem angegebenen Bankkonto des Mitglieds am ersten Tag des jeweiligen Kalendermonats per SEPA-Lastschrift belastet. Das Mitglied gestattet dem SXILLS â€“ Athletes Training Club in Form der Kuraby, Alexis und Tuna, Cem GbR somit durch die erteilte EinzugsermĂ€chtigung entsprechende BeitrĂ€ge vom Konto des Mitgliedes per Lastschrift einzuziehen. Zugleich weist das Mitglied sein Kreditinstitut an, die von der Kuraby, Alexis und Tuna, Cem GbR auf dem Konto des Mitgliedes gezogene Lastschriften einzulösen.
Das Club-Mitglied kann innerhalb von 8 Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit dem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Das Clubmitglied hat dafĂŒr Sorge zu tragen, dass zum jeweiligen Abbuchungstermin eine ausreichende Kontodeckung gegeben ist. Im Falle der vom Clubmitglied zu vertretenden Nichteinlösung des Geldeinzuges beim kontofĂŒhrenden Kreditinstitut, entstehen fĂŒr das Mitglied zusĂ€tzliche ServicegebĂŒhren. SXILLS ist berechtigt bezĂŒglich der einzuziehenden Geldsumme beim kontofĂŒhrenden Kreditinstitut innerhalb von 14 Tagen nach Nichteinlösung eine erneute Abbuchung zu tĂ€tigen. Sollte das Clubmitglied mit den Beitragszahlungen in Verzug bzw. RĂŒckstand geraten, ist der Club berechtigt, den Zugang zur Nutzung der Clubeinrichtung fĂŒr das Clubmitglied umgehend zu sperren bzw. ggf. das VertragsverhĂ€ltnis fristlos zu kĂŒndigen. Das Clubmitglied haftet dem Club fĂŒr den Fall wiederholter Nichteinlösung der einzuziehenden Geldsumme fĂŒr den dem Club entstehenden Schaden mindestens in Höhe des Beitrages fĂŒr die ordentliche Laufzeit des Vertrages.

10.
Preisanpassungen
Falls sxills beabsichtigt, die Preise anzupassen, so teilt sxills das den Mitgliedern gemeinsam mit dem Zeitpunkt, zu dem die Preisanpassung wirksam werden soll, schriftlich mit. Setzt das Mitglied das VertragsverhĂ€ltnis konkludent (etwa durch Fortsetzung der Nutzung bzw. durch Zahlung der neuen MitgliedsbeitrĂ€ge) fort, gelten diese als zwischen dem Mitglied und SXILLS â€“ Athletes Training Club vereinbart. Eine solche Preiserhöhung ist jedoch nicht innerhalb der ordentlichen KĂŒndigungsfrist des Mitglieds oder aber einer fest vereinbarten Vertragslaufzeit möglich. Ist das Mitglied mit der Preisanpassung nicht einverstanden, steht dem Mitglied ein ordentliches KĂŒndigungsrecht zu. Auf die Folgen der konkludenten Fortsetzung weist sxills in seinem Informationsschreiben ĂŒber die geplanten Änderungen besonders hin.
FĂŒr den Fall, dass das Mitglied nicht bereit ist, den angepassten Preis zu zahlen, aber ebenso nicht kĂŒndigt, ist sxills berechtigt, das Mitglied außerordentlich mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende oder aber ordentlich zu kĂŒndigen.

Mitgliedschaften, die Teil einer Kooperationsvereinbarung sind und zum vereinbarten Stichtag nicht die  notwendigen Mindestteilnehmerkriterien erfĂŒllen und seitens des Mitgliedes nicht gekĂŒndigt werden, stellt sxills nach dem festgelegten Stichtag auf den regulĂ€ren Mitgliedsbeitrag um. Der vereinbarte Mitgliedsbeitrag beinhaltet die gesetzliche Mehrwertsteuer. Im Falle einer Änderung des gesetzlichen Mehrwertsteuersatzes ist der Club berechtigt, den  Mitgliedsbeitrag entsprechend anzupassen.
Bei Ausscheiden aus dem Unternehmen/bei Auflösung des Arbeitsvertrages mit dem Kooperationspartner erlischt diese Mitgliedschaft und sxills stellt auf den regulĂ€ren Mitgliedsbeitrag um. Es besteht die Pflicht seitens des Mitglieds, sxills entsprechend unverzĂŒglich zu informieren.
Inhaber einer Kooperationsmitgliedschaft haben die Möglichkeit, fĂŒr einen Lebenspartner / eine Lebenspartnerin eine Mitgliedschaft zu den geltenden Konditionen der Kooperationsvereinbarung zu beantragen (sofern dieser / diese den gleichen Wohnsitz hat). Die Partnermitgliedschaft entfĂ€llt und wird ebenfalls umgestellt, sollte der  fĂŒr die Kooperationsfirma arbeitende Mitarbeiter / Mitarbeiterin aus dem Unternehmen ausscheiden.

11.
Beendigung der Mitgliedschaft & Auszeiten
Die Mitgliedschaften des sxills können vom Mitglied schriftlich mit einer Frist von 4 Wochen zum Vertragsende ordentlich gekĂŒndigt werden.
Eventuell vorausbezahlte MonatsbeitrĂ€ge fĂŒr nach dem KĂŒndigungszeitpunkt liegende Monate werden dem Mitglied vom Club unverzinst zurĂŒckerstattet. Davon ausgeschlossen sind jedoch Guthaben, die durch PrĂ€mien- oder  Bonusbuchungen seitens sxills auf dem Mitgliedskonto entstanden sind.

Die sxills-10er-Karten-Mitgliedschaft endet automatisch zum Ende der Laufzeit und muss nicht gekĂŒndigt werden.
Erwerber einer sxills – Mitgliedschaft erhalten ein 14-tĂ€giges RĂŒcktrittsrecht ab Mitgliedschaftsbeginn. Bei einer KĂŒndigung innerhalb von 14 Tagen entfĂ€llt der monatliche Mitgliedsbeitrag vollstĂ€ndig, sofern das Mitglied den Club nicht mehr als zweimal genutzt hat. Maßgeblich ist der Eingang der KĂŒndigung. Wurde der Club innerhalb der 14 Tage mehr als zweimal genutzt, wird eine NutzungsgebĂŒhr in Höhe von 50 % des regulĂ€ren monatlichen Beitrags fĂ€llig bzw. bei skills-10er-Karten-Mitgliedschaften eine anteilige GebĂŒhr in Höhe der noch ĂŒbrigen Einheiten  beanstandet. Eine Nutzung des Clubs ĂŒber den Zeitpunkt des Eingangs der KĂŒndigung hinaus ist nicht möglich.
11.1 Außerordentliche KĂŒndigung
Das Recht des Mitglieds zur außerordentlichen KĂŒndigung einer Mitgliedschaft aus wichtigem Grund bleibt in jedem Fall unberĂŒhrt.  Eine außerordentliche KĂŒndigung kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende erfolgen. Wird eine skills – Mitgliedschaft vom Mitglied aus wichtigem Grund (siehe 11.2.) wirksam außerordentlich gekĂŒndigt, erhĂ€lt das Mitglied etwaige vorausbezahlte BeitrĂ€ge anteilig auf den Zeitpunkt der Beendigung der Mitgliedschaft bezogen zurĂŒckerstattet.

 11.2 Auszeiten
Inhaber einer SXILLS – Mitgliedschaft, haben die Möglichkeit, ihre  Mitgliedschaft in den nachfolgenden FĂ€llen fĂŒr mindestens einen, höchstens jedoch 3 aufeinanderfolgende Monate pro Kalenderjahr ruhen zu lassen. FĂŒr diesen Zeitraum entfĂ€llt die Beitragspflicht. Eine Ruhezeit kann nur als kompletter Monat (d.h. vom ersten Tag eines
Monats bis zum letzten Tag des entsprechenden Monats) beantragt werden. Bei Inanspruchnahme einer Auszeit verlĂ€ngert sich die Mitgliedschaft automatisch um die Dauer der Stilllegung. Bei einer Übertragung der Ruhezeit/Auszeit auf eine dritte Person ist im Vorfeld RĂŒcksprache mit dem sxills erforderlich. In diesem Fall entfĂ€llt die VertragsverlĂ€ngerung um die Dauer der Stilllegung. Der ursprĂŒngliche Vertragspartner hat weiterhin die MonatsbeitrĂ€ge zu entrichten.
Die Inanspruchnahme einer Ruhezeit muss das Clubmitglied einen Monat vor Beginn der Ruhezeit schriftlich anzeigen. Die nachtrĂ€gliche Anerkennung der Ruhezeit ist nicht möglich. Das Recht, die Mitgliedschaft ruhen zu lassen bzw. außerordentlich zu kĂŒndigen, besteht in folgenden FĂ€llen:

Ă€rztlich attestierte Risikoschwangerschaft bei Clubmitgliedern oder gutachterlich attestierte Dauererkrankungen, die eine SportausĂŒbung nicht zulassen;

berufsbedingte Versetzung außerhalb Berlins/Brandenburgs fĂŒr einen Zeitraum zwischen einem und drei Monaten, die vom Arbeitgeber schriftlich ausgewiesen und bestĂ€tigt sind. Bei einem Umzug des Mitgliedes außerhalb Berlins/Brandenburgs mit entsprechendem Nachweis (Ummelde-/AbmeldebestĂ€tigung, neuer Mietvertrag, jedoch kein Untermietvertrag) gilt das Recht auf außerordentliche KĂŒndigung ebenfalls.

„sxills“ kann die Mitgliedschaften aus wichtigem Grund ausschließlich mit sofortiger Wirkung im Falle eines schweren oder wiederholten Verstoßes des Mitglieds gegen den Vertrag sowie gegen die Hausordnung nach vorheriger Abmahnung fristlos kĂŒndigen. Ein schwerer Verstoß liegt insbesondere vor, wenn das Clubmitglied mit der Zahlung eines Betrages in Höhe von zwei MonatsbeitrĂ€gen in Verzug ist. Der Zugang zum Club kann sofort verweigert werden, wenn AußenstĂ€nde in Bezug auf Mitgliedsbeitragszahlungen verzeichnet vorhanden sind. Ein
schwerer Verstoß liegt auch vor, wenn vorsĂ€tzlich oder grob fahrlĂ€ssig gegen die Anweisungen des Clubpersonals verstoßen wird, oder andere Mitglieder des Clubs belĂ€stigt werden. Eine Abmahnung ist entbehrlich, wenn die Fortsetzung der Mitgliedschaft  fĂŒr den Club aufgrund der Schwere des Verstoßes unzumutbar ist und soweit nicht das Recht zur fristlosen KĂŒndigung bereits gemĂ€ĂŸ Punkt 11.2 der AGB gegeben ist. Weitergehende SchadensersatzansprĂŒche des Clubs bleiben unberĂŒhrt.

12. Haftung
Die Haftung des Clubs fĂŒr vom Clubmitglied verschuldete UnfĂ€lle ist ausgeschlossen. Der Club haftet fĂŒr grob fahrlĂ€ssig und vorsĂ€tzlich von ihm bzw. seinen ErfĂŒllungsgehilfen verursachte SachschĂ€den. FĂŒr SchĂ€den aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet der Club, soweit diese fahrlĂ€ssig, grob fahrlĂ€ssig
oder vorsĂ€tzlich von ihm oder seinen ErfĂŒllungsgehilfen verursacht worden sind. Es wird dennoch allen Mitgliedern und GĂ€sten des sxills empfohlen sich vor Nutzung der Leistungen des sxills von einem Arzt auf Sporteignung und Sporttauglichkeit (gerade bei Problemen im Herz-Kreislaufsystem oder Verletzungen des Bewegungsapparates) ĂŒberprĂŒfen und ggf. behandeln zu lassen.

Die Höhe der Haftung des Clubs fĂŒr SachschĂ€den ist begrenzt auf die Höhe der bestehenden und hier vorliegenden
Betriebshaftpflichtversicherung und betrÀgt bei SachschÀden

In EURO – € 3.000.000,00.

Der Club haftet nicht fĂŒr Verlust oder BeschĂ€digung mitgebrachter Sachen, es sei denn, der Club oder seine ErfĂŒllungsgehilfen handelten grob fahrlĂ€ssig oder vorsĂ€tzlich.

13. Datenschutz & Anpassung
Die personenbezogenen Daten des Mitglieds werden entsprechend der §§ 28, 29 BDSG fĂŒr Vertragszwecke gespeichert, verarbeitet und genutzt. Beiderseits werden die Daten vertraulich behandelt. Vertragsrelevante persönliche Änderungen (Anschrift, Name, Änderungen der Bankverbindungen usw.) hat das Mitglied unverzĂŒglich schriftlich mitzuteilen. Nebenabreden zum Vertrag mĂŒssen schriftlich fixiert werden. Die Schriftform ist jedoch keine Wirksamkeitsvoraussetzung. Sollte eine Bestimmung unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberĂŒhrt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt die gesetzliche als vereinbart, die dem am nĂ€chsten kommt, was die Vertragsparteien vereinbart hĂ€tten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hĂ€tten.
SXILLS ist es gestattet, die Öffnungszeiten zu verlĂ€ngern oder zu verkĂŒrzen oder einzelne Einrichtungen  vorĂŒbergehend zu schließen oder auf einen anderen Ort zu verlegen, soweit dies aus wichtigen GrĂŒnden, z.B. Reinigung, Instandhaltung, GefĂ€hrdung der Clubmitglieder oder Dritter erforderlich ist. Dauert die Änderung
voraussichtlich lĂ€nger als eine Woche, werden die Mitglieder hierĂŒber vorab informiert, sofern nicht unmittelbares Handeln, z.B. wegen Gefahr in Verzug, erforderlich ist. Ein Recht zur Reduzierung des Beitrages besteht in diesen FĂ€llen nicht. Muss der Club aus von sxills nicht zu vertretenden GrĂŒnden vorĂŒbergehend schließen, steht dem Clubmitglied das Recht zu, den Beitrag angemessen zu kĂŒrzen oder den Vertrag um die Schließzeit ohne weitere Kosten zu verlĂ€ngern.
„sxills“ ist berechtigt, diese Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen ganz oder teilweise zu verĂ€ndern, wenn fĂŒr die VertragsdurchfĂŒhrung relevante und wesentliche VerĂ€nderungen der Rechtslage oder der Marktgegebenheiten vorliegen oder aber neue, fĂŒr die VertragsdurchfĂŒhrung wesentliche Erkenntnisse vorliegen. SXILLS informiert in solchen FĂ€llen seine Mitglieder ĂŒber die geplanten Änderungen der Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen schriftlich (etwa durch Übersendung der neuen Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen unter drucktechnischer Hervorhebung der Änderungen oder ErlĂ€uterung der Änderungen).
Sofern die VerĂ€nderung der Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen fĂŒr das Mitglied nachteilhaft ist, hat das Mitglied innerhalb eines Monats nach Erhalt der Mitteilung ĂŒber die Änderung der Allgemeinen  GeschĂ€ftsbedingungen die Möglichkeit, der Änderung schriftlich zu widersprechen. Widerspricht das Mitglied nicht innerhalb eines Monats nach Erhalt der Information ĂŒber die geplanten Änderungen der Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen, gelten diese als zwischen dem Mitglied und sxills vereinbart. Auf dieses Widerspruchsrecht und die Folgen seiner  Nichtwahrnehmung weist sxills in seinem Informationsschreiben ĂŒber die geplanten Änderungen besonders
hin.